Kaufbegleitung

Im Zuge des An- oder Verkaufs eines Tieres ist es gut, zu wissen, welche Medikationshistorie existiert. So kann der Verkäufer die art- und tierschutzgerechte Haltung und Zucht eines Tieres belegen, während der Käufer sicher sein kann, dass sich dieses Tier auch wirklich im vom Verkäufer angegebenen Zustand befindet.

Hier kommen sowohl Urin-, als auch Blut- oder Haarproben zum Einsatz, die jede für sich den Nachweis von bestimmten, kurz- oder langfristig angewandten Substanzen oder Methoden erbringen kann. Speziell der Einsatz z. B. anaboler Steroide kann über einige Monate hinweg im Mähnen- oder Schweifhaar eines Pferdes nachgewiesen werden, einige Anabolika sogar deutlich länger.

Nachdem das Tier eindeutig identifiziert wurde, findet die Probenahme statt. Die gewonnenen Proben werden versiegelt, verpackt und an das ausgewählte Analyselabor verschickt. Sämtliche Vorgänge werden rechtssicher protokolliert und allen Beteiligten Kopien der Dokumentation ausgehändigt.

Die Analyseergebnisse werden ausschliesslich dem Auftraggeber zugeführt. PWC Animal Control wird von diesen Ergebnissen nicht in Kenntnis gesetzt, um bewusst eine “Gewaltentrennung” zwischen dem probenehmenden und dem analysierenden Unternehmen zu erreichen.

Hier finden Sie uns:

PWC Animal Control GmbH

Rudolf-Diesel-Str. 7 A
82205 Gilching

Kontakt:

Telefon: 08105 / 73063444
Telefax: 08105 / 73063410

E-Mail senden

Druckversion Druckversion | Sitemap
© PWC Animal Control GmbH